Stiftungsbeirat hat sich konstituiert - Stiftungsveranstaltungen geplant

Nach der Gründungsfeier der Stiftung am Reformationstag, den 31. Oktober 2013 fand am 16. Juli 2014 die konstituierende Sitzung des Stiftungsbeirats statt, in welcher Frau Andrea Schreiber zur stv. Vorsitzenden, Frau Gisela Jakubek zur Schriftführerin und Herr Horst Baßmann zum Vorsitzenden gewählt wurden. Weitere Mitglieder des Gremiums sind Frau Pfarrerin Margit Bleher, Frau Inge Brehmer, Frau Dorothee Mauser und Frau Heike Tzschöckel-Klenk.

 

Die Stiftung hat die Aufgabe, dazu beizutragen, dass die drei evangelischen Kirchen in Murrhardt, unser wertvolles geistliches und kulturgeschichtliches Erbe, erhalten werden können und dass auch in Zukunft in unserer Stadtkirche Kirchenmusik in hoher Qualität gepflegt werden kann.

 

Die Möglichkeit der Stiftung hier entscheidend zu helfen hängt wesentlich von der Höhe des Stiftungskapitals ab. Ein guter Start wurde gemacht. Viele Gründungsstifter haben sich beteiligt und ein Kapital von über 94.000,-- € aufgebracht. Es ist nun mit Aufgabe des Stiftungsbeirats, die Stiftung im Bewusstsein unserer Gemeinde zu halten und um Zustiftungen und Spenden zu werben.

 

Zwei Veranstaltungen im Lauf des Jahres sollen dazu beitragen.

 

Am 11. Oktober 2014 veranstaltet die Evang. Kirchengemeinde Murrhardt zusammen mit der Buchhandlung Mauser eine Benefizveranstaltung zugunsten der Stiftung.

Unter dem Motto „A table“ bittet der bekannte schottische Historiker, Journalist und Schriftsteller Martin Walker, der durch seine Kriminalromane „Bruno – Chef de Police“ berühmt wurde,  zu Tisch.

Im Kulinarium in Fornsbach liest er aus seinem neuesten Krimi „Reiner Wein“. Außerdem stellt er „Brunos Kochbuch“, eine Sammlung von Rezepten aus dem Perigord, vor.

Begleitend wird ein 4-gängiges Menü, dessen Rezepte aus diesem Kochbuch stammen, serviert. Für alle Krimifreunde und Liebhaber der guten Küche ein Hochgenuss, verbunden mit der Möglichkeit, ein gutes Werk zu tun.

 

Am 9. November 2014 um 11.00 Uhr  wird in der Stadtkirche im Rahmen einer Matinee mit anschließendem Stehempfang eine Tafel enthüllt, auf der die Namen der Gründungsstifter für die Nachwelt verzeichnet sind.

Dazu sind alle Stifter, Gemeindemitglieder und Interessierte herzlich eingeladen.

 

                                                                       Horst Bassmann