Pfarrämter

Margit Bleher

Margit Bleher

Das Pfarramt Klosterhof (geschäftsführendes Pfarramt)
hat seinen Sitz in der Prälatur und umfasst Wohngebiete in der Innenstadt und der Weststadt sowie die Teilorte von Waltersberg, Schwammhof, Steinberg, Siegelsberg und einige Weiler und Höfe. 

Es wird seit 2005 von Pfarrerin Margit Bleher betreut.
Sie war zuvor Gemeindepfarrerin an der Föhrichkirche in Stuttgart-Feuerbach mit einem Teilauftrag als Studienleiterin am Pfarrseminar in Birkach und vorher Altenheimseelsorgerin im Kirchenbezirk Weinsberg.

Pfarrerin Margit Bleher
Klosterhof 10, 71540 Murrhardt

Telefon 07192 931 97-0, Telefax 07192 931 97-29
E-Mail

 

 

Achim Bellmann

Das Pfarramt Riesberg 
umfasst Wohngebiete der Innenstadt sowie die Teilorte Schlosshof, Vorderwestermurr, Käsbach, Fautspach, Hinterwestermurr, Mettelberg, Mettelbach, Klingen, Köchersberg, Unterneustetten, Hausen, Alm, Karnsberg, Hinterbüchelberg und Teile von Wolfenbrück.

Seit Ende August 2012 wird das Pfarramt von Pfarrer Achim Bellmann betreut. Er war zuvor Gemeindepfarrer in Oberkochen II.

 

Pfarrer Achim Bellmann

Riesbergstraße 22, 71540 Murrhardt

Telefon 07192 53 53, Telefax 07192 90 17 05
E-Mail

 

 

Annkatrin Jetter

Annkatrin Jetter

Das Pfarramt Oetingerhaus

umfasst Teile der Weststadt Murrhardts sowie die Teilorte Siebenknie, Murrhärle, Kieselhof, den Harbach und einige Weiler und Höfe.
Es wird seit Dezember 2010 mit einem 50-Prozent-Dienstauftrag von Pfarrerin Annkatrin Jetter betreut.
Sie war zuvor Gemeindepfarrerin in Weikersheim und davor in Ödenwaldstetten auf der Schwäbischen Alb.

Pfarrerin Annkatrin Jetter
Friedenstr. 51, 71540 Murrhardt 


Das Pfarramt Oetingerhaus ist krankheitsbedingt noch nicht erreichbar
bitte wenden Sie sich an:
Gemeindebüro, Tel. 07192 931970, E-Mail
Frau Pfarrerin Bleher, Tel.07192 931970, E-Mail
Herrn Pfarrer Bellmann, Tel. 07192 5353, E-Mail

Wiedereingliederung von Frau Pfarrerin Jetter

Liebe Leserin, lieber Leser,nach meinem Burn-Out und den vielen Monaten der Krankschreibung werde ich ab jetzt nach und nach wieder in die gemeindlichen Tätigkeiten einsteigen. In dieser Phase der Wiedereingliederung werde ich langsam und stufenweise meine Arbeit aufnehmen, beginnend mit Gottesdiensten, dann mit Schulunterricht usw. Diese Wiedereingliederung wird einige Monate dauern, ab voraussichtlich dem 1.2.18 werde ich dann wieder mit 50% zur Verfügung stehen. Ich freue mich, Ihnen wieder vermehrt zu begegnen und hoffe weiterhin auf Ihr Verständnis, wenn ich an vielen Stellen noch nicht erreichbar oder einsatzfähig bin.

Herzliche Grüße und alles Gute,

Ihre Annkatrin Jetter

 

Zu welchem Pfarramt gehöre ich?

Fragen Sie im Gemeindebüro.

Es gibt auch ein Straßenverzeichnis mit einer Karte.

Beides können Sie als PDF hier herunterladen.