Verlängerung der Kontaktbeschränkungen ab dem 11. Januar

Die Regierungschefs haben mit der Kanzlerin eine Verlängerung und teilweise auch eine Verschärfung der Maßnahmen bis vorläufig zum 31. Januar beschlossen.

 

Die Feier unserer Gottesdienste ist nicht betroffen. Die Gottesdienste werden unter Einhaltung der bekannten und unten nochmals genannten Regeln weiterhin gefeiert.

 

Der Konfirmandenunterricht fällt aus, solange auch kein Präsenzunterricht in den Schulen stattfindet, d.h. vorläufig bis zum 31. Januar. Wir versuchen auf alternativen Wegen, Kontakt zu den Jugendlichen zu halten. Da sie digital beschult werden und darum im Moment mehr Zeit als sonst am PC verbringen, halten wir uns mit digitalem Unterricht zurück.

 

Die Kindergärten sind zunächst bis zum 15. Januar geschlossen. Es gibt Notgruppen. Möglicherweise werden wir ab dem 18. Januar wieder vollständig öffnen dürfen. Die Entscheidung will die Landesregierung bis Ende der Woche fällen.

Predigten und Online-Gottesdienste

Während der Corona-Krise werden nicht alle Menschen in den Gottesdienst kommen, die sonst gerne dabei gewesen wären. Deshalb stellen wir die wöchentlichen Predigten hier ein und legen sie in der Stadtkirche zum Mitnehmen aus. Wenn wir Ihnen eine Predigt zuschicken sollen, wenden Sie sich gerne ans Gemeindebüro.

 

Online-Gottesdienste aus Murrhardt oder unter der Beteiligung von Murrhardter Pfarrern oder Kirchenmusikern finden Sie hier.

Hygieneregeln für unsere Gottesdienste

Für unsere Gottesdienste gilt die Pflicht zur Datenerfassung. Sie können hier das Datenblatt herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und zum Gottesdienst mitbringen. Es gilt für alle Gottesdienste in der Stadtkirche, für das adventliche Abendgebet im Kreuzgarten und für die musikalischen Abendgebete O-Ton im Dezember und Januar.