Auf dem Weg zum Regelbetrieb

Liebe Eltern,

nach den Pfingstferien wollen wir schrittweise die Rückkehr zum Regelbetrieb aufnehmen, allerdings vorläufig weiterhin nur mit reduzierter Kinderzahl. Der Gesetzgeber sieht bis Ende Juni einen Betrieb mit max. der Hälfte aller Kinder vor. Wir öffnen dann aber beide Einrichtungen, das Oetingerhaus und den Klosterhof, und können so wieder mehr Kinder aufnehmen als bislang.

Die Plätze, die dann nach Abzug der Kinder mit Notbetreuungs- und Förderanspruch noch bis zur Höchstbelegungszahl frei sind, sollen nach pädagogischen Gesichtspunkten vergeben werden. Wir denken insbesondere an die Vorschulkinder, die uns im Sommer verlassen. Wir wollen ihnen einen schönen Abschied vor den Sommerferien bereiten.

Die Kultusministerin hat zum 1. Juli die Öffnung der Kindergärten für den normalen Regelbetrieb versprochen. Noch ist offen, wie diese Öffnung umgesetzt werden soll. So wissen wir nicht, wie mit den Mitarbeiterinnen zu verfahren ist, die zu einer Risikogruppe gehören. Mit reduziertem Personal ist aber kein Regelbetrieb zu stemmen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

In der Stadtkirche finden Sie im Schriftenständer Ausmalbilder, die wir laminieren und aushängen. Sie finden dort auch links neben dem Eingang auf der Bank Kisten mit Vorschlägen zum Basteln und Wandern. Die Kisten werden von einem Erzieherinnenteam wöchentlich mit viel Liebe und Mühe aktualisiert. Schauen Sie einfach rein. Die Stadtkirche ist tagsüber von ca. 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Bitte beachten Sie auch, dass sich der Umzug in den Neubau verzögert. Sobald es ein neues Datum gibt, werden Sie unterrichtet.