19.–21. September 2008:
Besuch bei der Partnergemeinde Casekirchen


Eine Gruppe aus unserer Gemeinde besuchte unsere langjährige Partnergemeinde in Ostdeutschland.

Von Kurt Eisenmann, KGR

 

Am 19. September 2008 brachen einige Murrhardter Gemeindeglieder auf, um unsere Partnergemeinde in der Thüringischen Landeskirche zu besuchen. Nach langwierigen Stauerlebnissen kamen wir abends schließlich an und wurden auf die Gastgeber verteilt.

Dresden, vor der Frauenkirche

Ein Teil der Gruppe vor der Frauenkirche

Meine Gastgeber sind Bauern und haben ihren Hof in dem Weiler Köckenitzsch. Sie bewirtschaften zirka 400 Hektaren Ackerland, haben Schweine, Gänse, Enten, Tauben und rund 130 beflogene Schwalbennester.

 

Am Samstag besuchten wir Dresden. Höhepunkt war sicher die Orgelandacht in der wieder aufgebauten Frauenkirche.
Ein geführter Stadtspaziergang eröffnete uns viele Perspektiven auf das "Elbflorenz".

 

Der Sonntag begann mit der Besichtigung einiger romantischer Dorfkirchen der Umgebung Casekirchens. Gottesdienst feierten wir mit Pfarrer Jörg Schneider in Utenbach – ein Dorf, in dem von 80 Einwohnern trotz der atheistischen Politik der DDR 60 evangelisch sind.

In einer der romantischen Dorfkirchen

Anschließend waren wir von unseren Gastgebern zu Thüringern Rostbratwürsten und Kaffee mit Kuchen eingeladen. Danach ging die Fahrt nach Naumburg. Mit der Besichtigung des Doms schloss unser Besuch.

 

Wir waren von der Gastfreundschaft überwältigt und freuen uns auf den Gegenbesuch.

 

Partnerschaft mit Casekirchen

 

 

Kirche von Utenbach

Kirche von Utenbach, in der wir Gottesdienst feierten.